Kinderwunsch-Yoga | Mini-Kurs

Strich mit Blume

Tag 1 – Meditation

Diese Meditation hilft dir dabei, negative Gedanken abzulegen und Blockaden aufzulösen. Diese Gedanken und Blockaden können bewusst oder unbewusst ein Grund dafür sein, warum es zu keiner Schwangerschaft kommt. Durch positive Visualisierungen geben wir dem Körper ein Zeichen, dass es in Ordnung ist, jetzt schwanger zu werden.

Mach es dir für diese Meditation ganz gemütlich, zieh dich warm genug an und achte darauf, dass du in den nächsten 30 Minuten nicht gestört wirst. Wiederhole diese Meditation so oft wie du möchtest.

Tag 2 – Kinderwunsch-Yoga

Heute praktizieren wir eine sanfte Kinderwunsch-Einheit. Der Fokus dieser Einheit liegt auf der Durchblutung der Körpermitte. Die Fortpflanzungsorgane sollen mit neuem und frischem Blut versorgt und Verspannungen gelöst werden. Die Yoga-Einheit kannst du während jeder Zyklusphase praktizieren. Solltest du allerdings an starkem PMS oder an Regelkrämpfen leiden, dann lass in dieser Zeit die Übungen weg, die dir zu intensiv sind. Du kannst die Yogaeinheit entweder auf einer Yogamatte oder aber auch auf einem weichen Teppich üben.

Tag 3 – Atemübung

Heute bekommst du von mir eine Atemübung, die du immer wieder zwischendurch praktizieren kannst. Sie eignet sich ideal in stressigen Phasen, sowie auch am Abend, wenn du zur Ruhe kommen möchtest. Diese Atemübung hilft dir dabei, dein Nervensystem zu entspannen, stimuliert sanft deine Fortpflanzungsorgane und löst Spannungen im Beckenraum. Wenn es dir am Anfang noch schwer fällt, Atemübungen zu praktizieren, dann sei ganz liebevoll mit dir und ärgere dich nicht. Das wird mit der Zeit besser.

Du willst mehr über Kinderwunsch-Yoga erfahren?

Kinderwunsch PDF

Klick auf den Button, um dir die PDF mit vielen wertvollen Inputs zum Thema Kinderwunsch-Yoga, sowie Tipps und Anregungen in der Kinderwunschzeit herunterzuladen.

Ratgeber downloaden

Was Teilnehmerinnen über den Kurs sagen

“Ich kann den Kinderwunsch-Yoga-Kurs nur wärmstens empfehlen. Da ich mitten in einer ICSI Behandlung bin, haben mir die Yoga Stunden geholfen, etwas zur Ruhe zu kommen und die Wartezeit ein klein bisschen entspannter zu durchleben. Verena hat es mir mit ihrer ruhigen und positiven Art leicht gemacht auf meiner Matte anzukommen. Man merkt, dass im Kurs ganz viel Liebe und Herzblut drinnen steckt.“

Claudia

„Die Videos tun einfach nur gut. Ich hab mich danach jedes Mal sehr wohl und entspannt gefühlt. Die Übungen sind wohltuend und lassen mich zur Ruhe kommen.“

Tanja
Danke für deine Yogastunden im Frühling/Sommer.
Ich bin jetzt schwanger :) und während der IVF Behandlung
habe ich oft deine Videos benutzt.
Lisa

Hey, ich bin Verena, wie schön, dass du hier bist!

Ich bin zertifizierte Yogalehrerin, spezialisiert auf Feminine- und Kinderwunsch-Yoga. Schon während meiner Yogalehrerinnen-Ausbildung fiel mir auf, dass mir nicht immer alle Yoga-Einheiten gut taten. Rückblickend betrachtet fand ich kräftigende Yoga-Stunden während meiner „Zyklus-Hochphase“ toll, doch sobald ich mich der zweiten Zyklushälfte/Periode näherte, fühlte es sich nicht mehr richtig an. Mit der Zeit hab ich mich dann immer mehr und mehr vom klassischen Hatha-Yoga (das ursprünglich von Männern für Männer entwickelt wurde) entfernt und praktiziere jetzt meinem Zyklus entsprechend. Als ich mich dann mit dem Thema „eigener Kinderwunsch“ auseinandergesetzt habe, bin ich auf Kinderwunsch-Yoga gestoßen. Durch den ganzheitlichen Ansatz dieser Übungsmethode wird nicht nur die Fruchtbarkeit erhöht, es können auch Blockaden psychischer & seelischer Natur aufgelöst werden. Kinderwunsch-Yoga kann dir nicht versprechen, dass du schneller schwanger wirst, jede Frau ist individuell und bringt ihre eigene Vorgeschichte mit. Allerdings gibt es durchaus schon Studien, die belegen, dass Kinderwunsch-Yoga schon tolle Erfolge hervorgebracht hat. Probier es einfach für dich aus und überzeuge dich selbst davon.

Mehr über mich